Spielplatzsicherheit ist Pflicht

Der Gesetzgeber hat geregelt, dass Spielplatzeigentümer oder deren Betreiber im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht für die technische Sicherheit auf ihren Anlagen verantwortlich sind. Nach der Spielplatzgerätenorm DIN EN 1176 wird der Aufbau eines Sicherheitsmanagements gefordert. Dazu gehören die regelmäßige Spielplatzkontrolle bzw. Spielplatzprüfung.

Um ihrer Verkehrssicherungspflicht nach §§ 823 ff BGB nachzukommen, müssen Spielplatzbetreiber sicherstellen, dass der Spielplatz und deren Geräte unter anderem der DIN EN 1176 entsprechen. Diese Norm soll ernsthafte Gefährdungen verhindern und schreibt routinemäßige Prüfungen bzw. Kontrollen vor.
Für die Planung und den Betrieb von Kinderspielplätzen sind außerdem die Anforderungen der DIN 18034 zu beachten. Die hohen Sicherheitsanforderungen an Spielplatzgeräte sind im Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) beschrieben. Bei Nichtbeachtung dieser Vorschriften und Normen können sowohl der Hersteller als auch der Betreiber in Haftung genommen werden.